Durch leichtes sparen einfach mehr Geld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Einstieg Sparen

Geld sparen
 

Es geht so einfach !! Hier ein kleiner Einstieg !

Mit ein paar einfachen Tipps, Tricks und Anregungen kannst Du bereits sehr viel erreichen. Gegen die Krise und sinkende Löhne kannst Du recht wenig tun, aber die Ausgabenseite kannst Du selbst steuern. Es fängt mit dem bewussten Einkaufen an. Was bedeutet das, wirst Du Dich fragen !

Ganz einfach - meistens sind Dir beim Einkaufen nur Waren ab z.B. 10 Euro bewusst. Geld spart man nicht nur durch das kritische Abwägen von größeren Ausgaben. Die Artikel unter 10 Euro werden von den meisten Menschen unbewusst eingekauft. Dadurch wird Dir oft nicht bewusst, was teuer und was günstig ist. Es ist eben nicht egal, ob das Kilo Bananen  1,40 Euro oder 1,20 Euro kostet. Aber, wenn Du für diese Artikel ein anderes Bewusstsein entwickelst - ist Dein nächster Urlaub gesichert !

Du glaubst es nicht ? OK, hier sind nur 2 Beispiele !

1. Vermeide überteuerte Kleinbeträge !

Mit überteuerten Kleinbeträgen meine ich solche Artikel,  wie z.B. 2,80 Euro für ein belegtes Brötchen. Für manche gehört das tägliche 9:30 Uhr-Frühstück einfach zum Arbeitsalltag. Ist ja auch OK,  aber nach einem Monat und 20 Arbeitstagen sind damit gleich  56 Euro weg. War es das für Dich wert? 2,80 Euro sind zwar im Moment nicht viel Geld, aber weil es täglich anfällt,
summiert es sich eindruckvoll auf  672 Euro / Jahr ( bei 20 Arbeitstagen ).

Änderungen kannst Du dadurch schaffen, dass Du Dir solche Dinge von zu Hause mitbringst. Das ist wesentlich günstiger. Oder, Du nutzt eine andere Möglichkeit. Sie ist zwar etwas unkonventionell, aber sie funktioniert: Die Metzger und Bäcker sind in vielen Orten oft nebeneinander. Du gehst zum Bäcker, kaufst Dir für ein paar Cents ein Brötchen, gehst anschließend zum Metzger und lässt es Dir mit Wurst oder Käse, ebenfalls für ein paar Cents, belegen. Wenn Du durch diese Variante nur
1 Euro pro Tag sparst, sind es schon bei 20 Arbeitstagen  pro Monat 20 Euro und 240 Euro pro Jahr !

2. Informiere Dich vor dem Einkauf !

Lidl,  Aldi, Edeka, Penny, Rewe und viele andere Discounter, haben jede Woche regelmäßige Sonderangebote. Natürlich wollen sie Dich mit diesen Angeboten in die Geschäfte locken, da sie Dir dann noch andere Produkte verkaufen können. Um Sonderangebote zu finden, kannst Du z.B. Apps, oder das Internet nutzen. Viele Discounter und Supermärkte bieten diese an. Du informierst Dich über Deine Apps, oder Internet und kaufst dann wirklich nur das Sonderangebot. Sind es haltbare Produkte kaufst Du halt auf Vorrat.

Dies ist besonders lohnenswert bei Konserven, Kaffee oder auch einigen Gemüsesorten. Sind z.B. bei Aldi Tomaten gerade besonders günstig, dann gibt es für Dich die nächste Woche über mehr Tomaten zu essen. Du kannst sie pur essen, als Salat, in Aufläufen oder als Pizzabelag, oder...... Wenn Du Mittags nicht zu Hause isst, solltest Du  diese Speisen vorkochen und zur Arbeit mitnehmen. Du sparst enorm viel Geld - auch wenn es für Dich nur 5€ pro Tag sind, dann bist Du pro Monat, bei 20 Arbeitstagen, schon bei einer Summe von 100 Euro und pro Jahr bei 1.200 Euro !

Beide Tipps zusammen, sind schon 1.440 Euro pro Jahr mehr für Dich!


Damit ist Dein nächster schöner Urlaub gesichert.

Es sind die kleinen, täglichen Ausgaben, die sich summieren. Geld zu sparen heißt nicht, auf irgendwas zu verzichten. Geld zu sparen heißt bewusst einzukaufen, durch die Vermeidung von Kleinstbeträgen und nicht durch Verzicht von Lebensqualität.

Interessant ? Dann schaue einfach hier weiter....

 

Falls Du Dein eingespartes Geld nicht gleich für den nächsten Urlaub verwenden möchtest,
kannst Du mit dem nachfolgenden Rechner checken, wie sich Dein Geld
vermehren würde, wenn Du es entsprechend anlegst !

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü